zoro.ro - logo
Rumänien Online Kurier
Aktuelles aus Wirtschaft, Politik und Kultur
 
 
Copyright Impressum Kontakt
 
   
Nachgefragt:

Mittwoch, 24. Apr. 2013

Nachgefragt zu: Biomasse-Potenzial

 
"Biomasse in der Landwirtschaft - Quelle zu Erneuerbaren Energien" hieß ein Symposium, veranstaltet von der IHK des Kreises Timis, über das Enterprise-Europa-Network-Zentrum, von der Österreichischen Botschaft in Buakrest, Österreichs Cluster für Landwirtschaft und vom Cluster für nachhaltige Energie ROSENC in Rumänien. Zur Sprache kamen das Potential an Biomasse-Produktion im Banat und die Förderung Erneuerbarer Energien. Wir befragten den Hochschullehrer aus Timisoara, Teodor Vintila, und zitieren auch den Rektor der Landwirtschaftshochschule in Timisoara, Paul Parsan.

"Trotz gestiegener Nachfrage nach Lebensmitteln gibt es auch im Verwaltungskreis Timis große Flächen ungenutzten Ackerbodens", sagt der Hochschullehrer Teodor Vintila. Zwar liegen ihm bloß Daten von 2010 vor, doch "kann man davon ausgehen, dass nahezu 80.000 Hektar der Ackerfläche des Kreises brach liegt. Die gesamte Ackerfläche des Kreises Temesch beläuft sich auf nahezu 700.000 Hektar". (...) "Die Zahl der bebauten Flächen nimmt jedoch jedes Jahr zu, da immer weniger Grundbesitzer sich die Subventionen entgehen lassen wollen", sagt Vintila. Er wies darauf hin, dass die Kulturen auch in Sachen Biomasse "Zeit brauchen und nicht im ersten Jahr mit hohen Erträgen zu rechnen ist".

Minderwertiges Ackerland sei zur Produktion von Biomasse-Rohstoffen geeignet, hieß es beim Symposium. Und damit befanden sich die Redner auf einem Level mit dem Rektor der Landwirtschaftshochschule in Timisoara, Paul Parsan. Es sei ein heikles Thema zum Thema Bodennutzung und "man müsse ein Gleichgewicht finden, zwischen der Nutzung für Biomasse und jener zur Nahrungsmittelproduktion", so Parsan.
Druckversion
Nachgefragt:
Deutsche Delegierte: Am Rande eines Festivals notiert...
Nachgefragt zu: Johannis-Wahl
Nachgefragt zu: Arbeitsmarkt braucht Qualifizierte
Nachgefragt zu: Mediziner-Exodus nach Deutschland
mehr aus der Rubrik
Wirtschaft:
Österreichische Wirtschaft: großes Wachstumspotential in Rumänien. Wunsch nach besserer
Mehr Investition, höhere Löhne
2015: Mehr Existenzgründungen
IKEA baut
mehr aus der Rubrik
Auto und Verkehr:
Rumäniens Straßen mit vielen Schrottkisten
Fast 100 km Autobahn
Regierung streicht Umgehungsstraße für Timisoara
PkW-Markt legte zu
mehr aus der Rubrik
Rechtliches:
Verträge und entsprechende Zuschüsse zur Mitarbeiterbindung
Irreführende und vergleichende Werbung
Erneuerbare Energien - Erhalt von Betriebsaufnahmegenehmigungen erschwert
Arbeitsrecht: Gerichte dürfen Disziplinarmaßnahmen ersetzen
mehr aus der Rubrik